#RespektTaube - Ausstellung des Tierschutzvereins Bremen

Bremer Tierschutzverein e.V.

project
project project project project
Projektbeschreibung
Worum geht es in diesem Projekt?

In dem Projekt entwickelt die Tierschutzjugend eine Ausstellung zum Thema Stadttauben. Auch soll mit den Spenden eine neue Voliere für verletzte und geschwächte Tauben ermöglicht werden.

Was bewegt das Projekt in der Region?

Ziel des Projektes ist es die Problematik der Stadttauben, vor allem aus der Sicht des Tierschutzes, zu beleuchten und den BremerInnen die Möglichkeit zu geben, sich über das Thema zu informieren und sich damit auseinanderzusetzen. Der Wunsch ist es, dass sich die Stadt Bremen damit weiter in Richtung einer tierfreundlichen und tierschützerischen Gesinnung entwickelt. BremerInnen sollen die Gelegenheit bekommen die relevanten Informationen zu Stadttauben kennenzulernen und sich so eine differenziertere Meinung zum „Problem Stadttaube“ bilden zu können. Wir erhoffen uns dadurch einen Multiplier-Effekt, der dazu führt, dass Stadttauben als Bestandteil des Stadtbildes akzeptiert werden.

Natürlich bringt das Projekt auch die Kinder- und Jugendlichen in unseren Gruppen weiter. Sie können eine wertvolle Erfahrung gewinnen, indem sie ein Projekt von Anfang bis Ende gestalten können und in alle wichtigen Aspekte involviert sind. Die Möglichkeit ihre intensive Arbeit am Ende mit den BremerInnen teilen zu können und dabei etwas für die Tiere in unserer Stadt tun zu können, soll ein Erfolgserlebnis für alle Teilnehmenden schaffen.

Wenn das Spendenziel erreicht wird, kann von den Spenden eine Voliere für die Tauben angeschafft werden. So hilft das Projekt langfristig verletzten und geschwächten Tieren einen Ort zu geben, an dem sie sich erholen können.

Warum sollte dieses Projekt unterstützt werden?

Tierschutz geht uns alle an, denn Tierschutzprobleme würde es ohne uns Menschen nicht geben. Da Tiere nicht für sich selber einstehen können, müssen wir als Menschen für ihre Rechte eintreten. Dieses Projekt hilft dabei, die Problematik der oft missverstandenen und zu unrecht verteufelten Stadttauben an die Öffentlichkeit zu tragen. Da das „Problem Stadttaube“ oft nur aus der Sicht der Stadt beleuchtet wird, ist dieses Projekt wichtig um die Perspektive des Tierschutzes in die Köpfe der Menschen zu bringen.

Stadttauben werden häufig als Schädlinge gesehen, denen ihre Daseinsberechtigung abgesprochen wird. Die Probleme für Stadt und Mensch, die sich aus der Existenz der Tauben ergeben, sind direkt auf menschliches Handeln zurückzuführen. Erst die Zucht der Tauben durch den Menschen hat die Stadttauben zu von uns Menschen abhängigen Tieren gemacht, die ohne unsere Hilfe nicht mehr überlebensfähig sind. Daher haben wir als Menschen auch eine besondere Verantwortung gegenüber diesen Tieren.

Bei Erreichen des Spendenziels kann außerdem eine neue Voliere für den Kleintierbereich des Tierschutzvereins finanziert bzw. teilfinanziert werden. Diese neue Voliere würde Platz für die vielen verletzten und geschwächten Tauben bieten, die unser Tierheim regelmäßig aufnimmt.

Wie wird das Projekt umgesetzt?

Unsere Kinder- und Jugendgruppen haben sich schon einmal mit dem Thema Stadttauben auseinandergesetzt. Für dieses Projekt werden sie sich noch einmal intensiv mit dem Thema beschäftigen, selbstständige Recherchen anstellen und letztendlich eine Ausstellung zum Thema Stadttauben erarbeiten. Dazu sollen von den Jugendlichen vor allem Plakate zu verschiedenen Aspekten der Problematik Stadttaube entstehen, während die Kinder zum Thema Tauben basteln und malen werden um, die Ausstellung kunstvoll aufzuwerten.

Die fertige Ausstellung soll dann in unserem Veranstaltungsraum an einem oder mehreren Wochenden für Interessierte, während der Öffnungszeiten des Tierheims, zugänglich sein. Zu diesen Zeiten werden Kinder und Jugendliche Flyer und Buttons verteilen, sowie für Fragen zur Verfügung stehen.

Für die Voliere wird, nach Absprache mit den Pflegern und nach Bestimmen eines Standortes, ein geeigneter Händler gesucht, bei welchem die Voliere gekauft werden kann. Die neue Voliere wird dann fachgerecht montiert und für unsere Schützlinge genutzt.

Wer steht hinter diesem Projekt?

Die Aufgabe des Bremer Tierschutzvereins ist es seit 1894, sich für die Tiere stark zu machen, ihnen eine Stimme zu geben und uns für sie einzusetzen. Tiere brauchen Menschen, die für ihre Rechte eintreten und dort schnell und unkompliziert helfen, wo das Leid der Tiere am größten ist. Der Bremer Tierschutzverein leistet daher nicht nur aktive Hilfe vor Ort, sondern setzt sich auch für Tiere ein, die in Tierversuchen, in Massentierhaltungen oder an anderen Orten leiden. Tiere haben keine Stimme. Darum brauchen Sie uns, damit wir uns für ihre Rechte einsetzen.

Pinnwand (0)

Schreiben Sie einen Kommentar.

Damit Sie ein Projekt kommentieren können, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.


Unterstützer:


277 € von 1.500 €
18%
Noch 27 Tage
27 Unterstützer
EUR
EUR
Eine anonyme Spende erscheint ohne Ihren Benutzernamen
Einloggen, um zu spenden

Gutschein-Code erhalten

Wir tun gemeinsam mit Ihnen Gutes! Sie entscheiden und swb spendet das Geld an gemeinnützige Organisationen. Wie das geht?

Abonnieren Sie einfach unseren swb-Newsletter. Sie erhalten anschließend einen Gutschein-Code über 10 Euro, den Sie nutzen können, um Projekte zu unterstützen.

Projektstarter

Bremer Tierschutzverein e.V.